Tipps für die Bewerbung nach dem Studium

Inhalt

Endlich ist es geschafft! Die letzten Prüfungen sind vorbei, die Bachelorarbeit ist geschrieben und du hast den Bachelorabschluss so gut wie in der Tasche. Aber wie geht es jetzt weiter? Die Möglichkeiten nach dem Bachelorstudium sind weitläufig, aber für dich steht fest, dass du erst einmal eine Pause vom Studieren brauchst. Du hast genug vom Dauerzustand „Broke“ und möchtest erst einmal deinen Kontostand aufbessern und dein Leben in vollen Zügen genießen? Heißt im Klartext: Ein Job muss her! In diesem Artikel erfährst du alles, was du über deine Bewerbung nach dem Studium wissen musst.

Unternehmensseiten

Bestenfalls stellst du schon während deines Bachelorstudiums fest, welche Fachgebiete dich besonders interessieren. Wenn du jedoch noch nicht so richtig weißt, was du beruflich machen möchtest, kannst du dich über Unternehmen informieren, bei denen du dir vorstellen könntest zu arbeiten. Auf Unternehmensseiten kannst du dir einen guten Eindruck über das Employer Branding und die betriebliche Atmosphäre verschaffen. Gleichen deine Werte denen des Unternehmens? Dann nutze dieses Wissen, um nach weiteren Unternehmen zu suchen, die ähnliche Vorstellungen haben. Wenn ein Stellenangebot auf einer Unternehmensseite dir zusagt, kannst du dich direkt mit deiner Bewerbung nach dem Studium bewerben (vgl. Krausser-Raether (2006), S. 9-10).

Jobbörsen

Wenn du lieber nach speziellen Jobs suchen möchtest, bieten sich zahlreiche Jobbörsen für Absolventen dafür an. Hier kannst du ganz einfach nach deinem Interessengebiet filtern und eine gute Vorstellung von möglichen Jobs und Arbeitgebern bekommen. Lege dir ein Profil bei der Jobbörse an, bei der du dich auf einen Job bewerben möchtest. Lade deinen Lebenslauf und gegebenenfalls auch dein Motivationsschreiben hoch, um dich auf einen Job zu bewerben (siehe auch Tipps zum Anschreiben und zum CV bei Frey (2011)). Im Normalfall wird sich ein Personaler kurze Zeit nach deiner Bewerbung nach dem Studium mit einer Antwort bei dir melden.

Social Media

Eine weitere Möglichkeit, um dich nach deinem Studium auf einen Job zu bewerben, bieten dir Social-Media-Kanäle. Vor allem auf LinkedIn oder Xing kannst du dich über berufliche Möglichkeiten informieren. Falls du noch kein Profil auf diesen Plattformen hast, solltest du dir zuerst eines anlegen. Ein auffallendes und umfangreiches Profil macht einen guten Eindruck auf Recruiter und erhöht deine Chancen auf einen Job nach dem Studium schlagartig. Überlege dir einen guten Profilspruch, der deine Interessen und Motivationen widerspiegelt wie zum Beispiel „Bachelor Journalismus und Medien sucht eine Stelle als Junior Editor/Redakteur in einer PR Agentur“. So verdeutlichst du deine Qualifikationen und erscheinst häufiger in den Suchergebnissen von Recruitern, die auf der Suche nach neuen Mitarbeitern in diesem Bereich sind. In der Menüleiste kannst du dich unter dem Tab „Jobs“ aber auch aktiv selbst auf Stellenangebote bewerben.

Initiativbewerbung

Du interessierst dich für ein Unternehmen, das momentan aber keine konkreten Stellenangebote hat? Dann bewirb dich mit einer Initiativbewerbung. Mit solch einer Bewerbung nach dem Studium kannst du dich nämlich auf Stellen bewerben, die noch nicht ausgeschrieben sind und dir somit einen Frühstart sichern, wenn doch eine Stelle im Unternehmen frei wird. Deshalb solltest du beim Schreiben einer Initiativ-Bewerbung nach dem Studium besonders darauf achten, dass du dein Wissen über das Unternehmen nutzt und deutlich machst, warum du für eine Stelle in diesem Unternehmen geeignet bist. Wenn du das Unternehmen mit deiner Initiativbewerbung überzeugt hast, wirst du entweder zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen oder zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal kontaktiert, wenn eine Position im Unternehmen frei wird.

Es gibt viele Möglichkeiten, dich nach deinem Bachelorstudium auf einen Job zu bewerben. Um herauszufinden, welche Jobs zu deinen Interessen passen, kannst du dir auf Unternehmensseiten und Jobbörsen einen guten Überblick verschaffen. Wenn du dann eine konkretere Vorstellung hast, kannst du dich gezielt auf Stellenanzeigen bewerben. Neben Jobbörsen und Unternehmensseiten bieten sich hierfür besonders Social Media Plattformen an. Wenn du dich jedoch für ein Unternehmen interessierst, dass aktuell keine Jobs anbietet, kannst du dich mit einer Initiativ-Bewerbung nach dem Studium bemerkbar machen. Und, ganz wichtig, lass dich nicht verunsichern, wenn es nicht gleich klappt. Auch ein bisschen Glück und Geduld gehören zur ersten Bewerbung nach dem Studium (siehe hierzu auch ein Artikel in der Süddeutschen Zeitung).

Literatur

Frey, Barbara (2011): Die erfolgreiche Bewerbung. Wie Sie ganz individuell zu Ihrem Traumjob kommen, München.

Krausser-Raether, Helga (2006): Die erste Bewerbungsmuster für Hochschulabsolventen, Freiburg i.Br.

Ein Gastartikel von Friederike Franzen von Young Capital.

Die folgenden Artikel könnten ebenfalls interessieren
Blogverzeichnis - Bloggerei.de